Hallo Brainfood! Diese 5 Lebensmittel helfen deinem Gehirn.

Hallo Brainfood! Diese 5 Lebensmittel helfen deinem Gehirn.

27. Juli 2021

Mit einer ausgewogenen und gesunden Ernährung kannst du nicht nur deine Muskeln sondern auch dein Gehirn richtig fit halten! Die folgenden fünf Lebensmittel sind ein richtiger Hirn-Booster und sie lassen sich ganz easy in deinen Tag integrieren.

Dein Gehirn verbraucht ca. 20-25% deiner Tagesration an Kalorien. Das ist eine grosse Menge und bestimmte Lebensmittel, sogenannte Brainfoods, können zusätzliche positive Auswirkungen auf deine Hirn-Leistung haben.

Grünes Blattgemüse

Grün, grün, grün sind alle meine Brainfoods…Egal ob Salat, Broccoli, Grünkohl, Spinat oder eben Weizengras oder Gerstengras -, sie alle unterstützen dank der enthaltenen Nährstoffe kognitive Funktionen. Am besten konsumiert man die grünen Powernährstoffe, wie z.B einen Shot frischen Weizengrassaft am Morgen früh auf nüchteren Magen,- so können die Micronährstoffe optimal vom Körper aufgenommen werden.

Beerenfrüchte

Nimm das, was dir am besten schmeckt und achte auf saisonale und regionale Produkte: Angefangen bei den Erdbeeren, Himbeeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Cassisbeeren, Stachelbeeren etc. kann man sich natürlich auch an die exotischeren Sorten trauen wie zum Beispiel Acai, Maqui oder Gojibeeren. Beeren stecken nicht nur voller wichtiger Vitamine. Das enthaltene Anthocyan, ein kraftvolles Antioxidant, welches den Beeren ihre dunkle Farbe gibt, schützt deine Zellen vor freien Radikalen.

Kerne und Nüsse

Zum wohl berühmtesten Brainfood zählen Nüsse. Nicht umsonst sind im beliebten Studentenfutter so viele Nüsse enthalten! Zum Beispiel Walnüsse (Baumnüsse): Leicht zu merken – schliesslich sehen sie schon fast so aus wie unser Gehirn. Aber auch andere Nüsse und Kerne wie Cashewkerne und Mandeln sind ein perfekter natürlicher Brain Snack. Sie sind reich an B-Vitaminen, die sich positiv auf die Psyche und Nerven auswirken. Sie stecken voller Vitamin E für gesunde Zellen und liefern reichlich ungesättigte Omega-3-Fettsäuren, der primären Bausubstanz unserer Gehirns. Ebenfalls sehr empfehlenswert sind die heimischen Kürbiskerne. Diese dunkelgrünen Kerne sind wahre Nährstoff-Power-Pakete: Sie enthalten nicht nur gesunde ungesättigte Fettsäuren, sondern versorgen das Gehirn auch mit essentiellen Mineralien wie Magnesium und Zink.

Bananen

Bananen haben den Botenstoff Tryptophan in sich, der im Körper in das "Gute-Laune-Hormon" Serotonin verwandelt wird. Zusätzlich sind sie reich an Magnesium, das unverzichtbar für den Energie-Stoffwechsel deines Gehirns ist. Magnesium schützt das Nervensystem ausserdem vor oxidativem Stress.

Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte

Das Gehirn bezieht den den grössten Teil seiner Energie aus Glucose, einem Einfachzucker. Der Glucose-Spiegel im Blut sollte möglichst konstant sein, damit das Gehirn kontinuierlich mit Energie versorgt werden kann. Schwankt dein Blutzuckerspiegel zu stark, kann es zu Erschöpfung, Schwindel oder Kopfschmerzen kommen. Alle komplexen Kohlenhydrate (also jegliche Vollkornprodukte) sorgen dafür, dass diese Glucose-Energie langsamer ins Blut abgegeben wird und somit langfristiger anhält. So bleibt der Insulinspiegel stabil und deine Aufmerksamkeit hoch!

Auch Hülsenfrüchte sind hilfreich: Zum Beispiel Linsen, Bohnen oder Erbsen. Ihre Energie kommt zu einem grossen Anteil von Eiweissen, die der Körper sehr langsam verarbeitet. Die Aminosäure Tryptophan beispielsweise wird im Gehirn in das Hormon Oxytocin umgewandelt, was unter anderem für gute Stimmung sorgt.

0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist noch leerZum Shop
    linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram